Blattsalat mit pochiertem Ei

Jogurt und Kefir selber machen

Chalira - Senf- & Gewürzmühle aus Aarau

Chalira - Senf- & Gewürzmühle aus Aarau

23.05.2022

Der Kopf hinter Chalira

Michael Morskoi, Gründer von Chalira, ist zu etwa gleichen Teilen Künstler und Kulinariker. Schon früh war für ihn klar, dass er Koch lehren wollte und so seine kreative Ader ausleben konnte. Nebst seiner liebe zum kochen entdeckte er aber auch das Zeichnen für sich und kreierte unter dem Künstlernamen Motunga Lebensgeschichten und Logos im Trybalstil. Ein Teil dieser Arbeit lässt sich auf den Etiketten von Chalira wiedererkennen.

Auf dem langen und spannenden Weg bis zur Firmengründung Chaliras bildete sich Michael in der Ernährungslehre nach traditionell chinesischer Medizin weiter und baute auf dem Grundstein der Kochlehre nach bis nach weiter am Gerüst von Chalira. Der definitive Startschuss fiel als Michael auf dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Wildegg einen Stand mit selbstgemachten Gewürzen und Senf aufstellte – Chalira war geboren.

Nach den Anfängen im Atelier im Adelbändli der Aarauer Altstadt und Umzug in einen grösseren Raum am Ochsengässli 9 folgte dann im Dezember 2018 der Zuspruch für Chalira im Projekt Schlossmühle. Aus 24 eingereichten Projekten entschied sich die Stadt für eine einzigartige Gewürzmühle und somit für einen weiteren Wachstumsschritt von Chalira.

Die Schlossmühle

Die jahrhundertealte Technik in der Schlossmühle wurde anschliessend liebevoll und mit vielen schönen Details aufgearbeitet. Das Wasserrad liefert somit die Grundenergie für die Mühle und muss, je nach Wasserstand des Bächleins, durch einen zugebauten Motor unterstützt werden. Die Mühle ist ein wahrlich historisches Objekt und viele Ladenbesucher kommen nur um die Mühle von innen zu sehen. Die nostalgisch-charmante Verbindung von alten Steinmauern, warmen Holzelementen und den komplexen Düften der Gewürze in der Luft verleiten dazu im Inneren der Mühle zu verweilen.

Was viele nicht wissen: Wo die Mühle heute steht stand bis in den 1970er Jahren die Schuhfabrik Bally und die Schlossmühle war in Bözen daheim. Im Rahmen des Nationalstrassenbaus der N3 (Heute A3) hatte der Kanton Aargau mit der Gemeinde Bözen Land abgetauscht, worauf eben unter anderem die alte Schlossmühle stand. Die Mühle wurde also geräumt und man hatte keine Verwendung mehr dafür, also wurde Sie an die Ortsbürger der Stadt  Aarau verschenkt wo sie ein zweites Leben erhielt. Nachdem die Schuhfabrik Bally in den 70er Jahren abgerissen wurde, wurde die Schlossmühle am heutigen Standort aufgestellt.

Produkte/Rohstoffe

Chalira arbeitet mit Kleinbauern, Gärtner und Sammler aus aller Welt zusammen und setzt voll auf persönliche Kontakte. Wenn es wirklich schwierig wird und ausgefallene Rohstoffe gefunden werden müssen setzt Michael auf so genannte Spice Hunters. Diese auf Gewürze spezialisierte Detektive spüren die allerfeinsten und seltensten Gewürze der Welt auf. Auch Michael darf sich Spice Hunter nennen und betreibt dies nebenbei mit viel Passion. Es muss aber nicht immer von weit her sein. Viele der Rohstoffe bei Chalira kommen aus unmittelbarer Nähe, z.B Habanero Chilis von der sozialen Instituation Zur Weid in Mettmenstetten, Ottenbacher Schellenbirnen aus dem Säuliamt und Senfkörner vom Biobauern Peter Müller in Lupfig.

Wir können einen Besuch in der Mühle und bei Michael wärmstens empfehlen. Mit viel Herzblut empfängt er die Kunden im Mühleladen und berät und hilft wo er nur kann. Mit Michael und seinem Team haben wir einen tollen Partner gewonnen und wir freuen uns darauf mit Ihnen, unseren Kunden, die Welt von Chalira und der Gewürze zu erkunden!

 

Kontakt Blog-Redaktion: blog@mahlerundco.ch

Empfehlen Sie uns weiter: