Im Monat Mai für Sie in Aktion:

Zacinto 2020 von Masseria Cuturi 1881 für CHF 13.90 statt CHF 16.90

Die Masseria Cuturi 1881 liegt etwas ausserhalb von Manduria. Manduria liegt im nördlichen Salento oder bildlich gesprochen am Absatz des italienischen Stiefels. Betrieben wird das Landgut heute von Camilla Rossi Chauvenet und ihrer Familie.

Das Weingut Masseria Cuturi 1881 trägt den Jahrgang 1881 im Namen da in jenem Jahr der Rebbau auf der Masseria startete. Der Grossgrundbesitzer Don Tommaso Schiavoni Tafuri heiratete die Contessa Bianca Sabini aus Altamura. Zu ihrem Hochzeitsgeschenk an den Don gehörten unter anderem auch Rebstöcke, deren Holz Tommaso Schiavoni sofort in seiner Masseria Cuturi einpflanzte und somit den Grundstein für das Weingut legte. Von den 270 Hektaren sind heute 25 mit Reben und 80 Hektaren mit Olivenbäumen bepflanzt. Weite Teilen bedecken Wälder und prägen die sonst eher karge Landschaft mit einem satten Grün.

Die Negroamaro-Trauben für den Zacinto reifen auf Meereshöhe auf lehmigem, sandigem und eisenhaltigem Boden. Sie werden Ende August geerntet und während drei Wochen vergoren. Der Ausbau erfolgt im Stahltank. Im Frühjahr wird er abgefüllt. Den charaktervollen Roten prägen beerige und würzige Aromen sowie ein kraftvoller, straffer Körper. Er ist dem ehemaligen Pächter der Masseria Cuturi «Zacinto» gewidmet. Da für Primitivo mehr bezahlt wird als für Negroamaro, ist letzterer in den letzten Jahren fast schon rar geworden, auch dort, wo er ein Heimspiel hat, auf der Halbinsel Salento wo der Don und die Contessa die wunderbare Geschichte begannen.

Filter
Kategorie
more... less
Hersteller
more... less
Ernährung
more... less
Qualität
more... less
Zertifizierung
more... less